Flattr this

Vor einigen Tagen hatte ich auf der E-Mail-Liste der deutschsprachigen Wikipedia angefragt, ob es Überlegungen gibt, Wikipedia-Artikel zu „flattern“, also in einem Social-Payment-System mitwirken zu lassen. Zu meiner Überraschung wurde diese Idee vielschichtig diskutiert und nicht sofort verworfen. Inzwischen hat auch Mathias Schindler einen Blogbeitrag zu Wikipedia und Flattr erstellt. Positiv hervorzuheben an seinen Überlegungen ist, dass er in Erwägung zieht, dass auch Wikipedia-Autor_innen Empfänger_innen der Flattr-Überweisungen sein könnten, was in der vorangegangenen Diskussion leider keine Rolle spielte.

In Wikipedia wurde und wird unglaublich viel Arbeit hineingesteckt und der Spaßfaktor der ersten Tage ist einer ernsthaften und verantwortungsvollen Tätigkeit gewichen. Diese könnte mit Flattr zumindest ansatzweise entlohnt werden. Hierzu muss der Flattr-Button nicht unbedint in die Artikel eingebaut werden. Es ist auch möglich, einen Blog wie diesen zu starten, in denen die Wikipedia-Autor_innen über ihre Artikelarbeit berichten. Diese Berichte können dann hier geflattert werden.

Das Prinzip ist einfach: Wikipedia-Autor_innen melden sich in diesem Blog als Blogger_innen an. Jede_r erhält eine Kategorie und kann entweder generell für die Arbeit im Benutzerprofil oder für spezielle Arbeiten geflattert werden. Die Blogbeiträge können beispielsweise die Einleitung eines neu erstellten Artikels erhalten oder einen Bericht über aktuelle Wikipedia-Tätigkeit oder er kann Überlegungen zu Wikipedia generell enthalten, wie dieser Artikel – und am Ende kommt dann der Button, der dann bei Wohlgefallen gedrückt werden kann.